News

19. Juli 2011

Hellbreed: Neuer Charakter, die Jägerin wurde vorgestellt

Die Jägerin in Hellbreed ist wendig, geschickt und kämpft meist aus der Entfernung. Sie liebt die Natur und meidet Menschenmassen. Wenn es überhaupt jemand schafft, sie in ein Gespräch zu verwickeln, dann sollte derjenige sich mit der heimischen Flora und Fauna bestens auskennen.

Die Jägerin ist eine Meisterin des Fernkampfes und verfügt nebst normalen Pfeilen auch über Brandpfeile oder Lähmgeschosse. Doch auch im Nahkampf ist die Jägerin nicht ungefährlich: Sie kann Begleiter wie Wölfe oder Bären beschwören, die ihr im Gefecht beistehen. Aus dem Nichts erschafft sie tödliche Sporen oder Blitze, die ihre Gegner in die Knie zwingen. Am Mächtigsten ist jedoch ihr Spruch „Metamorphosis“, der sie in einen Werwolf verwandelt.

Wer gerne mit Begleitern in Tiergestalt die Welt erkunden möchte, wird sich wahrscheinlich als „Tiermeister“ ausbilden lassen. Auch wenn ein Wolf in Begleitung der Jägerin handzahm wirkt, verwandelt er sich im Kampf in eine reißende Bestie und wird seine Herrin mit seinem Leben verteidigen. Schneller, lautloser und tödlicher ist hingegen die Devise der Jägerin, die sich zum Schützen ausbilden lässt. Sie erlangt dadurch viele Fähigkeiten, die ihr im Fernkampf von Nutzen sind.

Als naturverbundene Person kennt die Jägerin die Heilkräuter der Welt und braut sich daraus Heiltränke, die ihr im Kampf helfen.

Zum Browsergame:  Hellbreed

 

Tagged with: