News

8. September 2011

Upjers präsentiert iPhone-App ILoveMyFlower

Der Browserspiele-Spezialist Upjers veröffentlicht mit ILoveMyFlower jetzt seine erste, kostenlose iPhone-App. Das Spiel sorgt ab sofort für grüne Daumen am Touchpad. Spieler können bei ILoveMyFlower Aktions-Codes für den Browsergame-Hit Wurzelimperium erspielen.

Bamberg, 29. August 2011 – Upjers feiert mit der Veröffentlichung von ILoveMyFlower eine Premiere: Das Blümchen für die Hosentasche ist die erste und völlig kostenlose iPhone-App der Bamberger Browsergame-Spezialisten. In ILoveMyFlower beweist der Spieler seinen grünen Daumen am Touchpad

Bei ILoveMyFlower kümmert sich der Spieler um ein virtuelles Blümchen, das durch individuelle Interaktion entweder zu einer schillernden Vorzeige-Blume, einer neutralen Pflanze oder aber zu einem wilden Gewächs herangezüchtet wird. Dazu gehören neben regelmäßigem Gießen und Düngen hin und wieder auch Streicheleinheiten und die Anpassung der optimalen Wachstumstemperatur. Wer seinen Topfwurzler dagegen schlägt, Ungeziefer auf die Blüten setzt oder extremen Temperaturen aussetzt, hat bald ein Ungeheuer auf dem Fensterbrett stehen.

Die Spielmechanik von ILoveMyFlower steht ganz in der Tradition elektronischer Taschenhaustiere: Per Fingerstreich gießt und düngt der Spieler intuitiv seine Pflanze, durch ein beherztes Schütteln des iPhones wird er Käfer und andere Quälgeister auf den Blättern der Blume los.

Wer seiner Zimmerpflanze genügend Zeit und Aufmerksamkeit widmet, erhält einen Aktions-Code, der sich in Upjers‘ Browsergame-Hit Wurzelimperium einlösen lässt. So bekommt der Spieler je nach Blumenzüchtung – gut, neutral oder böse –einen entsprechenden Item-Code. Mit dem Code erhält er in Wurzelimperium ein passendes Item für den Trophäenschrank. Durch tägliches Anklicken des Items bekommt er einen Bonus, der besonders für Wurzelimperium-Neulinge eine wertvolle Starthilfe darstellt.

ILoveMyFlower steht ab sofort völlig kostenlos für alle iPhone-Besitzer im Appstore zum Download bereit.

Tagged with:

Comments are closed.