News

28. September 2011

A.I. Invasion: Spezial-Items statt Klassensystem

GameArt Studio, der Berliner Browsergame-Entwickler setzt bei seinem neuesten Projekt, dem Action-MMORPG A.I. Invasion nicht nur auf eine innovative 3D-Grafik, sondern auch das Gameplay wird abseits ausgetretener Genrepfade ganz eigene Wege gehen.

So wird es bei diesem Action-Rollenspiel, das inhaltlich auf dem abgelegenen Planeten Erion spielt und den verzweifelten Überlebenskampf der Letzten der Menschheit gegen die von ihr einstmals selbst geschaffene künstliche Intelligenz A.I. und ihre mitleidlosen Maschinen zum Thema hat, keines der üblichen Klassensysteme geben.

Der Spieler muss sich am Anfang also nicht für eine für dieses Genre typische Klasse wie Tank, Medic oder Damage-Dealer entscheiden, sondern er kann sich ganz individuell nach seinen eigenen Wünschen entwickeln.

Dafür wird es ein Itemsystem mit Spezialitems geben, die dem jeweiligen Charakter durch das Tragen auch jeweils Spezialfähigkeiten verleiht – und so wird es für die Taktiker zahlreiche Möglichkeiten geben, verschiedene Kombinationen von Items auszutesten und zu eruieren, was für welche Missionsarten am effektivsten ist oder auch welche Zusammensetzung von verschiedenen Schwerpunktcharakteren für ein Team am besten ist.

Ein weiterer großer Vorteil des Itemsystems besteht auch darin, dass man den Schwerpunkt seines Charakters relativ rasch und problemlos ändern kann.

Alles in allem wird das neue Browsergame von GameArt Studio also nicht nur etwas für die Ästhetiker unter den Gamern sein, sondern auch die Taktiker werden voll und ganz auf ihre Kosten kommen.

Zu den Browsergames von GameArt Studio kommt ihr hier:
ai-invasionHoly War, A.I. War, Glory Wars und Tagoria

Tagged with: